Die Vorsorgeuntersuchung - weil vorsorgen besser als heilen ist!

Volle Kostenübernahme durch die Sozialversicherung - kostenlos

Die Vorsorgeuntersuchung bietet allen Personen ab dem 19. Lebensjahr, mit Wohnsitz in Österreich, einmal pro Jahr ein umfangreiches sowie kostenloses Untersuchungsprogramm.

Umfang der Vorsorgeuntersuchung

  • Anamnesebogen (Fragebogen zum Download bzw. Vorausfüllen)
  • Blutdruckmessung
  • Körperliche Untersuchung
  • Bestimmung BMI (body-mass-index)
  • Laboruntersuchungen (Blutbild bei Frauen, Blutfette, Blutzucker, Leberwert, Prostatawert (PSA) auf Wunsch
  • Harnuntersuchung
  • Stuhluntersuchung auf verstecktes Blut
  • Abschlussbesprechung

Die Ziele der Vorsorgeuntersuchung

Die Vorsorgeuntersuchung verfolgt zwei Ziele:

  • die Vermeidung von gesundheitlichen Risikofaktoren (Primärprävention) und
  • die Früherkennung und Frühbehandlung von Krankheiten (Sekundärprävention)

Erstens soll verhindert werden, dass Krankheiten entstehen, indem ein Gesundheitsrisiko rechtzeitig erkannt und reduziert wird. Zweitens sollen Krankheiten in einem möglichst frühen, noch gut therapierbaren Stadium entdeckt werden, um bessere Heilungschancen zu erreichen.

Ein Schwerpunkt der Vorsorgeuntersuchung liegt auf Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen. Diese Krankheiten zählen bundesweit zu den häufigsten Todesursachen. Erhebungen der Statistik Austria zufolge erleiden in Österreich jährlich rund 12.000 Menschen einen Herzinfarkt. Ungefähr die Hälfte der Betroffenen stirbt an den Folgen. Die Krebserkrankungen nehmen mit ca. 25 Prozent den zweiten Platz in der Reihenfolge der Todesursachen ein. Ziel der Vorsorgeuntersuchung ist auch, die Häufigkeit von Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen und die Todesfälle zu senken.

Das Untersuchungsprogramm

Die Schwerpunkte des Untersuchungsprogramms der Vorsorgeuntersuchung liegen auf der Früherkennung und Prävention bestimmter Krankheiten. Das Untersuchungsprogramm umfasst:

  • Früherkennung von Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen,
  • Früherkennung von Risikofaktoren für Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus),
  • Früherkennung häufiger Krebserkrankungen (Gebärmutterhalskrebs, Brustkrebs, Darmkrebs),
  • Prävention von Suchterkrankungen,
  • Prävention von Parodontalerkrankungen und
  • Prävention von Erkrankungen des höheren Alters.

Was soll zur Untersuchung mitgebracht werden?

  • Als Anspruchsnachweis ist Ihre e-card erforderlich.
  • Zusätzlich empfiehlt es sich, alte Befunde von vorausgegangenen Untersuchungen mitzubringen.
  • Haben Sie schon einmal eine Vorsorgeuntersuchung in Anspruch genommen, nehmen Sie den Arztbrief mit, den Sie damals erhalten haben. So kann Ihre Ärztin oder Ihr Arzt feststellen, ob sich Werte verändert haben.
  • Nehmen Sie eine Liste all jener Medikamente mit, die Sie regelmäßig einnehmen.

Download der Informationsbroschüre der Sozialversicherung


Meine Vorsorge+ - Erweiterte Gesundenuntersuchung


Ausführlicher Check auf Herz-, Lungen-, Gefäß- und Nierenerkrankungen

Zusätzlich zur klassischen Vorsorgeuntersuchung können wir Ihnen in unserer Ordination eine erweiterte Gesundenuntersuchung anbieten, welche einen noch ausführlicheren Überblick über Ihren Gesundheitszustand zulässt.

Meine Vorsorge+ Gesundenuntersuchung umfasst zusätzlich folgende Leistungen:

  • Elektrokardiogramm (EKG, Untersuchung auf Herzkrankheiten)
  • Ultraschallscreeninguntersuchung der abdominellen Bauchorgane sowie der Schilddrüse
  • + Lungenfunktionsüberprüfung (Spirometrie; Asthma-, COPD-Früherkennung)
  • + Gefäßcheck mit BOSO ABI-Messsung (pAVK-Screening, Arteriosklerosescreening)
  • + Bioimpedanz (BIA) - Körperanalyse (Messung der Körperzusammensetzung; Bestimmung Fett-/Muskelmasse,...) 

Selbstbehalt für erweiterte Vorsorgeuntersuchung inklusive Befundausdruck: €35.-

image